Herzlich Willkommen...

auf der Internetpräsenz der Diakonischen Stiftung Bethanien (Lötzen) aus Quakenbrück.
Wir dürfen mit Stolz behaupten, dass alle genannten sozialen Einrichtungen, jede für sich betrachtet,
eine große Bedeutung für Quakenbrück und das Artland erlangt haben!

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim blättern auf unseren Webseiten!

Anke Markus
Geschäftsführerin


Staatssekretär Karl-Josef Laumann zu Gast im Haus Bethanien

Karl-Josef Laumann (5.v.l) zu Gast im Haus Bethanien

Der Staatsskretär im Bundesministerium für Gesundheit und Bevollmächtigter der Bundesregierung für Patienten und Pflege, Karl-Josef Laumann zu Gast im Haus Bethanien

Auf Einladung der CDU Quakenbrück fand am 24.08.16 in unserem Veranstaltungsraum ein Besuch von Karl-Josef Laumann statt. Kuratioriumsvorsitzender Otto Meese begrüßte die zahlreich erschienen anwesenden Gäste und erläuterte zunächst die Aufgaben der Diakonischen Stiftung Bethanien innerhalb der sozialen Stadt Quakenbrück.

Matthias Brüggemann, Vorsitzender des CDU Stadtverbandes Quakenbrück ging in seiner Ansprache darauf ein, dass es in der Quakenbrücker Neustadt nicht nur darum geht, zu pflegen, sondern auch in diesem Bereich adäquat auszubilden. Darauf ging auch Rüdiger Sievert, Leiter des Schulungszentrums am CKQ, näher ein und beschrieb den Dualen Studiengang in Zusammenarbeit mit der Hochschule Osnabrück.

Danach hatten die Schüler das Wort und William Welter, Jana Enneking, Pia Berger, Christina Betke, Nina Althaus und Christin Seelmeyer, berichteten von Ihrer Ausbildung.

In seiner Rede beglückwünschte Karl-Josef Laumann die Schüler, dass sie einen Beruf gewählt haben, indem es schwer ist, arbeitslos zu werden. Denn aufgrund des demografischen Wandels wird es immer schwerer werden, genügend Pflegefachkräfte zu bekommen.

Dem stimmte Christian Calderone vom Niedersächsischen Landtag zu und berichtete, dass auch das Land Niedersachsen die Pflege in den Fokus stellt.


Jubilare in der Diakonischen Stiftung Bethanien

In einer kleinen Feierstunde begrüßte Anke Markus, Geschäftsführerin der Diakonischen Stiftung Bethanien, die Jubilare der einzelnen Einrichtungen des Jahres 2016. Dabei begingen mit Erika Leßmann, Maria Timmer und Doris Otte drei Mitarbeiterinnen bereits ihr 25-jähriges Dienstjubiläum in der Stifung. Seit 10 Jahren sind Alev Feymioglu, Irina Pankratz, Tina Struckmann, Regina Brämick, Nadja Neufeld, Swetlana Waigant, Manuela Jux, Doris Wiecker und Carolin Haakmann für die Stiftung tätig.
Anke Markus bedankte sich bei allen Jubilaren für ihre stets engagierte Mitarbeit und überreichte neben einer Urkunde je ein Jahreslos der Aktion Mensch.


Altenpflegeheim
Haus Bethanien


In Gemeinschaft leben - aktiv
und geruhsam altern

ISB Institut für
soziale Berufe

Heilen, Erziehen, Pflegen

Tagesstätte für seelisch
erkrankte Menschen

Gemeinsam statt einsam

Ambulante
Wohnbetreuung

... hinweisen, beraten,
informieren, erklären...

Kindergarten
Bethanien

Kinder wollen spielen
lachen, forschen

Mutterhaus
Bethanien (Lötzen)

Eins aber ist not